Leipzig/Berlin – Mit der Eröffnung des Bereichs Rechts­be­ra­tung zum 1. Januar 2020 wächst die Wirt­schafts­prü­fungs- und Steu­er­be­ra­tungs­ge­sell­schaft Mazars in Leipzig: Rechts­an­walt, Wirt­schafts­prü­fer und Steu­er­be­ra­ter Hans-Jürgen Haß wird für Mazars die Rechts­be­ra­tung in der säch­si­schen Metropole aufbauen. Haß, der von der Kanzlei Bansbach zu Mazars wechselt, ist er­fah­re­ner Corporate Experte an der Schnitt­stel­le zum Steu­er­recht mit um­fang­rei­chen Er­fah­run­gen in der Ge­stal­tungs­be­ra­tung und Um­struk­tu­rie­rung.

Die Rechts­an­walts­ge­sell­schaft sowie der Standort Berlin von Mazars in Deutsch­land wachsen weiter: Seit 2. Dezember 2019 ver­stär­ken die beiden Rech­t­an­wäl­tin­nen Eva Hüttl und Kristina Fink die ar­beits­recht­li­che Praxis der Be­ra­tungs­ge­sell­schaft am Berliner Standort.

Mit Dr. Andreas Eckhardt kann Mazars einen weiteren erst­klas­si­gen Neuzugang im Bereich Law vermelden. Eckhardt verstärkt seit Oktober 2019 als Salary Partner von Hamburg aus die ar­beits­recht­li­che Praxis der Be­ra­tungs­ge­sell­schaft.

Das auf Un­ter­neh­mens­trans­ak­tio­nen im Health Care Bereich speziali-sierte Rechts­an­walts­team am Berliner Standort von Mazars hat die Sana Klinken AG beim Erwerb einer stra­te­gi­schen Be­tei­li­gung von 74,9 % der Anteile des Evan­ge­li­schen Kran­ken­hau­ses „Got­tes­frie­de“ in Wol­ters­dorf bei Berlin beraten. Der bisherige alleinige Träger des Kran­ken­hau­ses, der Deutsche Ju­gend­ver­band „Ent­schie­den für Chris-tus“ (EC) e.V., bleibt mit 25,1 % der Anteile Mit­ge­sell­schaf­ter.

Mehr als 80 Teil­neh­mer aus Im­mo­bi­li­en­wirt­schaft und Ge­sell­schaft konnte die Prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaft Mazars am 12. November 2019 in den Räumen ihres Berliner Standorts zur 14. Im­mo­bi­li­en­kon­fe­renz Berlin begrüßen. Ver­an­stal­te­rin war die British Chamber of Commerce in Germany (BCCG) in Ko­ope­ra­ti­on mit Mazars. Unter der Über­schrift „Berlin im Wett­be­werb der Me­tro­po­len“ dis­ku­tier­ten die Teil­neh­mer aktuelle Ent­wick­lun­gen im Im­mo­bi­li­en­be­reich in Deutsch­lands Haupt­stadt.

Die Real I.S. AG hat mit der IMMOBEL Holding Lu­xem­bourg Sarl, Ent­wick­ler der Büro- und Ein­zel­han­dels­im­mo­bi­lie „Infinity“, den Kauf der Immobilie „Infinity Working & Shopping“ bekannt gegeben. Das Trans­ak­ti­ons-Team von Mazars hat unter Fe­der­füh­rung des Berliner Rechts­an­walts-Partners Michael Rinas den Ver­kaufs­pro­zess begleitet. Somit hat die Real I.S. nun alle Anteile an der Ge­sell­schaft „INFINITY WORKING & SHOPPING SA“ erworben, die damit al­lei­ni­ger Ei­gen­tü­mer des Objekts in der Rue du Fort Nie­der­grü­ne­wald/Ecke Avenue John F. Kennedy in Luxemburg wird. Die Lage gehört zu einer der be­gehr­tes­ten des Groß­her­zog­tums in direkter Nähe zum Eu­ro­päi­schen Ge­richts­hof (EuGH), der Eu­ro­päi­schen In­ves­ti­ti­ons­bank (EIB) und des Eu­ro­päi­schen Rech­nungs­ho­fes (EuRH).

11.11.2019 – Das auf Un­ter­neh­mens­trans­ak­tio­nen im Health Care Bereich spe­zia­li­sier­te Rechts­an­walts­team am Berliner Standort von Mazars begleitet die AMEOS Gruppe beim Erwerb des größten Ge­sund­heits­ver­sor­gers in Ober­hau­sen (Nordrhein-Westfalen).

Seite 1 von 4