Pro­jekt­ma­nage­ment

Di­gi­ta­li­sie­rung ju­ris­ti­scher Arbeit geht für uns mit der Ein­füh­rung eines ganz­heit­li­chen Pro­jekt­ma­nage­ments einher. Hierbei setzen wir auf bewährte Best-Practice-Ansätze.

Start
Start

Pro­jekt­ma­nage­ment

Die Di­gi­ta­li­sie­rung ju­ris­ti­scher Arbeit muss aus unserer Per­spek­ti­ve mit einer weiteren aus anderen Branchen bereits bekannten In­no­va­ti­on ein­her­ge­hen und verknüpft werden:

Der Ein­füh­rung eines pro­fes­sio­na­len Ju­ris­ti­schen Pro­jekt­ma­nage­ments und der Be­rück­sich­ti­gung dieser Disziplin bei der Struk­tu­rie­rung von Be­ar­bei­tungs­pro­zes­sen („Process Au­to­ma­ti­on“).

In­ter­dis­zi­pli­nä­rer Ansatz​

Das Ju­ris­ti­sche Pro­jekt­ma­nage­ment ist eine sehr junge und in­ter­dis­zi­pli­nä­re Ar­beits­dis­zi­plin ju­ris­ti­scher Einheiten, die die Er­kennt­nis­se des all­ge­mei­nen Pro­jekt­ma­nage­ments aus der Be­triebs­wirt­schaft, der Or­ga­ni­sa­ti­ons- und Ver­wal­tungs­wis­sen­schaf­ten, der Ver­hal­tens­öko­no­mik und Or­ga­ni­sa­ti­ons­psy­cho­lo­gie sowie weiteren Gebieten zu­sam­men­fasst und an ju­ris­ti­sche Ar­beits­pro­zes­se anpasst. ​

Unsere Strategie​

Um ein ju­ris­ti­sches Pro­jekt­ma­nage­ment in die Arbeit sinnvoll in­te­grie­ren zu können, gilt es, allgemein bekannte Best-Practice-Ansätze des Pro­jekt­ma­nage­ments mit den Er­for­der­nis­sen der je­wei­li­gen ju­ris­ti­schen Be­ra­tungs­ein­heit zu ver­knüp­fen und im je­wei­li­gen Team eine Sen­si­bi­li­tät für die Themen Pro­jekt­ma­nage­ment und pro­fes­sio­nel­le, soft­ware­b­a­sier­te Struk­tu­rie­rung von Ar­beits­pro­zes­sen zu wecken.

Pro­jekt­ma­nage­ment und Legal Tech

Durch den Fokus auf Or­ga­ni­sa­ti­ons­struk­tu­ren und Ar­beits­pro­zes­se bietet sich zudem wiederum beim ju­ris­ti­schen Pro­zess­ma­nage­ment der Einsatz von Legal Tech Lösungen an. Zum einen lassen sich in das Pro­jekt­ma­nage­ment selber Planungs- und Kol­la­bo­ra­ti­ons­soft­ware in­te­grie­ren, um dieses in­tui­ti­ver und ef­fi­zi­en­ter zu gestalten. Zum anderen gilt es aber auch Ar­beits­pro­zes­se durch den Einsatz von Lösungen zur Ge­ne­rie­rung komplexer Verträge oder Schrift­sät­ze und struk­tu­rier­ter Da­ten­sät­zen zu un­ter­stüt­zen, auch um hiermit gleich ein ef­fek­ti­ves Wis­sens­ma­nage­ment zu verbinden.

An­sprech­part­ner

Aus unserem Legal Tech In­no­va­ti­on Team steht Ihnen hier ins­be­son­de­re unser Kollege Harald Evers als An­sprech­part­ner zur Verfügung. Er arbeitet seit mehr als zehn Jahren im Bereich Corporate/M&A sowohl Inhouse als auch als Berater und hat in diesen Bereichen bereits die Durch­füh­rung von Projekten kon­zi­piert. Er war weiterhin in ein Li­ti­ga­ti­on-Groß­pro­jekt mit mehreren tausend Klagen in­halt­lich wie auch or­ga­ni­sa­to­risch sowie in Projekte zur Op­ti­mie­rung der Arbeit zweier großer Rechts­be­ra­tungs­ein­hei­ten in­vol­viert. Weiterhin ist er der erste und bislang einzige von In­ter­na­tio­nal Institute of Legal Project Ma­nage­ment ak­kre­di­tier­te Trainer für Ju­ris­ti­sches Pro­jekt­ma­nage­ment im deutsch­spra­chi­gen Raum.​