Datenschutz

Start

Wir freuen uns, dass Sie unsere Webseite besuchen. Datenschutz und Datensi­cherheit bei der Nutzung unserer sind uns sehr wichtig. Wir möchten Sie daher an dieser Stelle informie-ren, welche Webseite personen­be­zogenen Daten wir bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite erfassen und für welche Zwecke diese genutzt werden.

Da Gesetzes­än­de­rungen oder Änderungen unserer unterneh­mens­in­ternen Prozesse eine Anpassung dieser Datenschutz­er­klärung erforderlich machen können, bitten wir Sie, diese Datenschutz­er­klärung regelmäßig durchzulesen.

1. Name und Kontaktdaten des Verant­wort­lichen

Diese Datenschutz­er­klärung informiert über die Verarbeitung personen­be­zogener Daten auf der Webseite der

Mazars Rechts­an­walts­ge­sell­schaft mbH
Alt-Moabit 2
10557 Berlin

nachfolgend bezeichnet als „Mazars“.

Bei Fragen rund um Datenschutz, kann unser Datenschutz­be­auf­tragter unter der vorste­henden Anschrift oder unter der E-Mail-Adresse erreicht werden.

2. Personen­be­zogene Daten

Personen­be­zogene Daten sind Informa­tionen, die dazu genutzt werden können, persönliche oder sachliche Verhältnisse über Sie zu erfahren, wie Name, Adresse, Telefon­nummer oder E-Mail-Adresse.

Informa­tionen, mit denen wir keinen Bezug zu Ihrer Person herstellen können, sind grundsätzlich keine personen­be­zogenen Daten.

3. Umfang und Zweck der Verarbeitung personen­be­zogener Daten

3.1 Aufruf der Webseite

Beim Aufruf der Webseite www.mazars-law.de werden durch den Internet-Browser, den der Besucher verwendet, automatisch Daten an den Server dieser Webseite gesendet und zeitlich begrenzt in einer Protokolldatei (Logfile) gespeichert. Bis zur automa­tischen Löschung werden nachstehende Daten ohne weitere Eingabe des Besuchers gespeichert:

  • IP-Adresse des Endgeräts des Besuchers,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs durch den Besucher,
  • Name und URL der vom Besucher aufgerufenen Seite,
  • Webseite, von der aus der Besucher auf die vorliegende Webseite gelangt ist (sog. Referrer-URL),
  • Browser und Betriebssystem des Endgeräts des Besuchers sowie der Name des vom Besucher verwendeten Access-Providers.

Die Verarbeitung dieser personen­be­zogenen Daten ist gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO gerecht­fertigt. Mazars hat ein berech­tigtes Interesse an der Datenver­ar­beitung zu dem Zweck,

  • eine nutzerfreundliche Anwendung der Webseite zu ermöglichen,
  • die Sicherheit und Stabilität der Systeme zu erkennen und zu gewährleisten und
  • die Administration der Webseite zu erleichtern und zu verbessern.

Die Verarbeitung erfolgt ausdrücklich nicht zu dem Zweck, Erkenntnisse über die Person des Besuchers der Webseite zu gewinnen.

3.2 Newsletter

Mit der Anmeldung zum Newslet­terbezug erklärt sich der Besucher ausdrücklich mit der Verarbeitung der übermit­telten personen­be­zogenen Daten einver­standen. Für die Anmeldung zum Bezug der Newsletter benötigt es neben der E-Mail-Adresse des Besuchers, die Anrede, Vorname, Name und die Firma einzutragen. Rechts­grundlage für die Verarbeitung der personen­be­zogenen Daten des Besuchers zum Zwecke der Versendung von Newslettern ist die Einwil­ligung gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO.

Wenn Sie sich für einen unserer Newsletter anmelden, senden wir an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse einen Bestäti­gungslink. Erst nachdem Sie diesen Bestäti­gungslink aktiviert haben, erhalten Sie unseren Newsletter (Double Opt-in).

Der Besucher kann sich jederzeit vom Empfang zukünftiger Newsletter abmelden. Dies kann über die Verwendung eines speziellen Links am Ende des Newsletters oder durch entspre­chende Nachricht per E-Mail an erfolgen.

Anbieter

Mazars arbeitet mit der E-Mail-Marketing-Software „Evalanche“ von der SC-Networks GmbH zusammen. Zwischen Mazars und der SC-Networks GmbH besteht ein Vertrag zur Auftrags­da­ten­ver­ar­beitung.

Die SC-Networks GmbH ist ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert.

Art und Zweck der Verarbeitung

Die Verarbeitung ist folgender Art: Erheben, Erfassen, Organi­sation, Ordnen, Speicherung, Anpassung oder Veränderung, Auslesen, Abfragen, Verwendung, Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereit­stellung, Abgleich oder Verknüpfung, Einschränkung, Löschen oder Vernichtung von Daten. Der Zweck besteht im elektro­nischen Versand von werblichen Informa­tionen an Kunden und Interes­senten des Verant­wort­lichen.

Es werden folgende Daten verarbeitet

  • Anrede
  • Vor- und Zuname
  • E-Mail Adressen
  • Kommunikationsdaten
  • Verhaltensdaten (Auswertung des Nutzerverhaltens anhand von Web-Beacons (Tracking-Pixeln) und der E-Mail-Adresse, die mit einer eigenen ID verknüpft wird. Dabei wird erfasst, wann der Newsletter gelesen wird und z.B. welche Links angeklickt werden.

Zu jedem Benutzer­profil, welches über ein Webformular per Double-Opt-In Verfahren mittels bestätigter E-Mail-Adresse erzeugt wird, halten wir nachstehende Daten automatisch vor:

  • Eintragung/Änderung (per Webformular): Eintragstyp (Neu oder Änderung), Datum und Uhrzeit, IP-Adresse (optional)
  • Bestätigung (per Link aus Double-Opt-in Aufforderung): Datum und Uhrzeit, IP-Adresse (optional)
  • Austragung (per Link aus eMailing, z.B. Newsletter): Datum und Uhrzeit, IP-Adresse (optional), Austragungsstatus

Welche Cookies werden erhoben?

Cookie Typ Einsatz/Bezeichnung Name Haltedauer Standardwerte
Typ 1 Tracking der Empfänger mittels unten genannten Objekten und Tracking-Daten ewafut 24 Monate
Typ 2 Tracking (anonyme Historie), siehe Tracking ewafutano 24 Monate
Typ 3 Übergabe von Conversioninformationen, siehe Tracking-Daten T<id-Objekt> L<id-Link> 30 Tage
Typ 4 (alt) Checkpoint (je Objekt), aktuell keine Neuanlage mehr möglich mid<id-Gruppe>_<id-Kunde> 60 Tage
Typ 5 System-Coockie zur Identifizierung des Benutzer im Rahmen eines Session Managements    

Welche Objekte setzen standardmäßig Cookies?

Objekt Erhebung Pseudonym. Erhebung personenbez.
eMailing/LeadPage/Website Typ 3 Typ 1 und Typ 3
WebFormular (Eintragung) Keine Typ 1
SmartLink Typ 2 Typ 1
WebTouchPoint Typ 2 Typ 1
Checkpoint (alt) Keine keine Typ 4

Folgende Daten werden im Rahmen des regulären Trackings der Objekte eMailing, LeadPage, Website, WebFormular, SmartLink und WebTouchPint erhoben.

Tracking:

  • Datum und Uhrzeit
  • Typ (Objekt, z.B. eMailing, Lead Page,...)
  • Browser Referal
  • User Agent
  • Link-ID (optional)
  • Objekt-IDs
  • Optionale Objektabhängige Informationen

Conversion Tracking:

  • Datum und Uhrzeit
  • Individuelle Übergabeparameter

3.3. Kontakt­formular

Wir bieten Ihnen auf unserer Webseite die Möglichkeit, mit uns per E-Mail und/oder über ein Kontakt­formular in Verbindung zu treten. In diesem Fall werden Ihre Angaben (Name und E-Mail-Adresse) zum Zwecke der Bearbeitung der Kontakt­aufnahme gespeichert. Wir verwenden diese Daten nur für die Kontakt­aufnahme und nicht für andere Dienste (z. B. Newsletter).

4. Weitergabe von Daten

Personen­be­zogene Daten werden an Dritte übermittelt, wenn

  • nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO durch die betroffene Person ausdrücklich dazu eingewilligt wurde,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass die betroffene Person ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe ihrer Daten hat,
  • für die Datenübermittlung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, und/oder
  • dies nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b) DSGVO für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person erforderlich ist.

In anderen Fällen werden personen­be­zogene Daten nicht an Dritte weiter­gegeben.

5. Cookies

Auf der Webseite werden sog. Cookies eingesetzt. Das sind Datenpakete, die zwischen dem Server der Webseite und dem Browser des Besuchers ausgetauscht werden. Diese werden beim Besuch der Webseite von den jeweils verwendeten Geräten (PC, Notebook, Tablet, Smartphone etc.) gespeichert. Cookies können insoweit keine Schäden auf den verwendeten Geräten anrichten. Insbesondere enthalten sie keine Viren oder sonstige Schadsoftware. In den Cookies werden Informa­tionen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Mazars kann damit keinesfalls unmittelbar Kenntnis von der Identität des Besuchers der Webseite erhalten.

Cookies werden nach den Grundein­stel­lungen der Browser größtenteils akzeptiert. Die Browser­ein­stel­lungen können so eingerichtet werden, dass Cookies entweder auf den verwendeten Geräten nicht akzeptiert werden, oder dass jeweils ein besonderer Hinweis erfolgt, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass die Deakti­vierung von Cookies dazu führen kann, dass nicht alle Funktionen der Webseite bestmöglich genutzt werden können.

Der Einsatz von Cookies dient dazu, die Nutzung des Webangebots von Mazars komfor­tabler zu gestalten. So kann beispielsweise anhand von Session-Cookies nachvollzogen werden, ob der Besucher einzelne Seiten der Webseite bereits besucht hat. Nach Verlassen der Webseite werden diese Session-Cookies automatisch gelöscht.

Zur Verbes­serung der Benutzer­freund­lichkeit werden temporäre Cookies eingesetzt. Sie werden für einen vorüber­ge­henden Zeitraum auf dem Gerät des Besuchers gespeichert. Bei erneutem Besuch der Webseite wird automatisch erkannt, dass der Besucher die Seite bereits zu einem früheren Zeitpunkt aufgerufen hat und welche Eingaben und Einstel­lungen dabei vorgenommen wurden, um diese nicht wiederholen zu müssen.

Der Einsatz von Cookies erfolgt außerdem, um die Aufrufe der Webseite zu statis­tischen Zwecken und zum Zwecke der Verbes­serung des Angebotes zu analysieren. Diese Cookies ermöglichen es, bei einem erneuten Besuch automatisch zu erkennen, dass die Webseite bereits zuvor vom Besucher aufgerufen wurde. Hier erfolgt nach einer jeweils festge­legten Zeit eine automa­tische Löschung der Cookies.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die o. g. Zwecke zur Wahrung der berech­tigten Interessen Mazars nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO gerecht­fertigt.

Auf der Mazars-Webseite werden Cookies an mehreren Stellen verwendet. Nachfolgend werden alle Cookies mit Einzel­heiten zu ihrem Zweck und ihrer Gültigkeit aufgeführt.

Für die Funktion der Webseite wesent­licher Cookie:

Name Zweck Gültigkeit
PHPSESSID Dieser Cookie wird durch unser Content Management System erzeugt, sobald unsere Webseite aufgerufen wird. Er ist für die Nutzung der Webseite erforderlich. Ende der Sitzung

Speicherung der Kenntnisnahme unserer Information zu Cookies:

Beim erstmaligen Aufrufen unserer Webseite erhalten Sie möglicherweise am oberen Bildschirmrand eine Pop-up-Nachricht mit Informa­tionen zur Verwendung von Cookies. Wenn Sie den Akzeptieren-Button anklicken, speichern wir einen Cookie, damit wir wissen, dass Sie unsere Nachricht zur Kenntnis genommen haben und diese bei Ihrem nächsten Besuch nicht erneut angezeigt wird.

Name Zweck Gültigkeit
COOKIEBAR_* Speichert einen Cookie, damit wir wissen, dass Sie unsere Information über Cookies gelesen und akzeptiert haben. 30 Tage

6. Analyse-Dienste für Webseiten, Tracking

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webana­ly­se­dienst der Google Inc. („Google“). Die Benutzung erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informa­tionen über Ihre Benutzung der Webseite wie

  • Browser-Typ/-Version,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
  • Uhrzeit der Serveranfrage,

werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammen­geführt. Wir haben zudem auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „anonymizeIP“ erweitert. Dies garantiert die Maskierung Ihrer IP-Adresse, sodass alle Daten anonym erhoben werden. Nur in Ausnah­me­fällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Information benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseiten-Aktivitäten zusammen­zu­stellen und um weitere mit der Webseiten-Nutzung und der Internet­nutzung verbundene Dienst­leis­tungen gegenüber dem Websei­ten­be­treiber zu erbringen. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entspre­chende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollum­fänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und instal­lieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Alternativ zum Browser-Add-On, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Sie auf diesen Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Der Opt-Out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Website und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-Out-Cookie erneut setzen. [Anm. Hinweise zur Einbindung des Opt-Out-Cookie finden Sie unter: https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/gajs/?hl=de#disable].

Wir nutzen Google Analytics weiterhin dazu, Daten aus Double-Click-Cookies und auch AdWords zu statis­tischen Zwecken auszuwerten. Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie dies über den Anzeigen­vorgaben-Manager (http://www.google.com/settings/ads/onweb/?hl=de) deakti­vieren.

Weitere Informa­tionen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de).

Rechts­grundlage für die Verwendung der Analyse-Tools ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO. Die Websei­ten­analyse liegt im berech­tigten Interesse Mazars und dient der statis­tischen Erfassung der Seiten­nutzung zur fortlau­fenden Verbes­serung unserer Webseite und des Angebots unserer Dienst­leis­tungen.

Name Zweck Gültigkeit
_utma Diese zufällig generierte Nummer wird verwendet, um die Anzahl der einmaligen Besucher unserer Webseite zu ermitteln. 2 Jahre
_utmb

Diese zufällig generierte Nummer wird verwendet

(mit _utmc), um die durchschnittliche Dauer des Besuchs unserer Webseite zu ermitteln.

30 Minuten
_utmc Diese zufällig generierte Nummer wird verwendet (mit _utmb), um zu registrieren, wann Sie Ihren Browser schließen. Ende der Sitzung
_utmz Dies ist eine zufällig generierte Nummer und Information darüber, wie Besucher auf die Webseite gelangt sind (über einen Link, über organische oder bezahlte Suche). 6 Monate
_jsuid Dieser Cookie enthält eine zufällige Nummer, die beim erstmaligen Aufrufen der Webseite generiert wird. Er dient zum Erkennen neuer Besucher. 10 Jahre
_eventqueue Dieser Cookie speichert eine Reihe von Mausereignissen, die möglicherweise bis zum Verlassen der Seite nicht bearbeitet werden können. Diese Ereignisse können während des Ladens der nächsten Seite abgearbeitet werden. 1 Stunde
heat- maps_g2g_10062 6449 Dieser Sitzungs-Cookie wird immer beim ersten Aufrufen der Webseite gesetzt. Sein Zweck ist, dass nur bestimmte Teile des Codes beim Aufrufen der ersten Seite angezeigt werden, um die Webseite schneller zu machen. 1 Stunde
_first_pageview Dieser Sitzungs-Cookie wird immer beim ersten Aufrufen der Webseite gesetzt. Sein Zweck ist, dass nur bestimmte Teile des Codes beim Aufrufen der ersten Seite angezeigt werden, um die Webseite schneller zu machen. 10 Minuten
_referrer_og Dieser Cookie speichert, woher ein Besucher auf die Webseite gelangt ist. 90 Tage

7. Google Maps

Unsere Webseite nutzt auf einigen Unterseiten Google Maps zur Darstellung interaktiver Karten und zur Erstellung von Anfahrts­be­schrei­bungen. Google Maps ist ein Karten­dienst von Google. Durch die Nutzung von Google Maps können Informa­tionen über die Benutzung dieser Webseite einschließlich Ihrer IP-Adresse und der im Rahmen der Routen­pla­n­er­funktion eingegebenen (Start-)Adresse an Google in den USA übertragen werden.

Wenn Sie eine Seite aufrufen, die Google Maps enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Google auf. Der Karten­inhalt wird von Google direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Daher haben wir keinen Einfluss auf den Umfang der auf diese Weise von Google erhobenen Daten.

Wenn Sie nicht möchten, dass Google über unseren Internet­auftritt Daten über Sie erhebt, verarbeitet oder nutzt, können Sie in Ihrem Browser­ein­stel­lungen JavaScript deakti­vieren. In diesem Fall können Sie die Karten­anzeige jedoch nicht nutzen.

Weitere Informa­tionen über den Zweck und den Umfang der Datener­hebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google, Ihre diesbe­züg­lichen Rechte sowie Einstel­lungs­mög­lich­keiten zum Schutz Ihrer Privat­sphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutz­hin­weisen von Google unter http://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

8. Ihre Rechte als betroffene Person

Soweit Ihre personen­be­zogenen Daten anlässlich des Besuchs unserer Webseite verarbeitet werden, stehen Ihnen als „betroffene Person“ im Sinne der DSGVO folgende Rechte zu:

8.1 Auskunft

Sie können von uns Auskunft darüber verlangen, ob personen­be­zogene Daten von Ihnen bei uns verarbeitet werden. Das Auskunftsrecht ist ausgeschlossen, wenn die Daten nur deshalb gespeichert sind, weil sie aufgrund gesetz­licher oder satzungs­mäßiger Aufbewah­rungs­fristen nicht gelöscht werden dürfen oder ausschließlich Zwecken der Datensi­cherung oder der Datenschutz­kon­trolle dienen, sofern die Auskunfts­er­teilung einen unverhält­nismäßig hohen Aufwand erfordern würde und die Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organi­sa­to­rische Maßnahmen ausgeschlossen ist. Sofern in Ihrem Fall das Auskunftsrecht nicht ausgeschlossen ist und Ihre personen­be­zogenen Daten von uns verarbeitet werden, können Sie von uns Auskunft über folgende Informa­tionen verlangen:

  • Zwecke der Verarbeitung,
  • Kategorien der von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten,
  • Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern,
  • falls möglich die geplante Dauer, für die Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer,
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung,
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz,
  • sofern die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen als betroffene Person erhoben worden sind, die verfügbaren Informationen über die Datenherkunft,
  • ggf. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und angestrebten Auswirkungen automatisierter Entscheidungsfindungen,
  • ggf. im Fall der Übermittlung an Empfänger in Drittländern, sofern kein Beschluss der EU-Kommission über die Angemessenheit des Schutzniveaus nach Art. 45 Abs. 3 DSGVO vorliegt, Informationen darüber, welche geeigneten Garantien gem. Art. 46 Abs. 2 DSGVO zum Schutze der personenbezogenen Daten vorgesehen sind.

8.2 Berich­tigung und Vervoll­stän­digung

Sofern Sie feststellen, dass uns unrichtige personen­be­zogene Daten von Ihnen vorliegen, können Sie von uns die unverzügliche Berich­tigung dieser unrichtigen Daten verlangen. Bei unvoll­ständigen Sie betref­fenden personen­be­zogenen Daten können sie die Vervoll­stän­digung verlangen.

8.3 Löschung

Sie haben ein Recht auf Löschung, sofern die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungs­äu­ßerung, des Rechts auf Information oder zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffent­lichen Interesse liegt, erforderlich ist und einer der nachste­henden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Die Rechtfertigungsgrundlage für die Verarbeitung war ausschließlich Ihre Einwilligung, welche Sie widerrufen haben.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingelegt, die wir öffentlich gemacht haben.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung von uns nicht öffentlich gemachter personenbezogener Daten eingelegt und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, erforderlich.

Kein Anspruch auf Löschung besteht, wenn die Löschung im Falle rechtmäßiger nicht automa­ti­sierter Datenver­ar­beitung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhält­nismäßig hohem Aufwand möglich und Ihr Interesse an der Löschung gering ist. In diesem Fall tritt an die Stelle einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung.

8.4 Einschränkung der Verarbeitung

Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, wenn einer der nachste­henden Gründe zutrifft:

  • Sie bestreiten die Richtigkeit der personenbezogenen Daten. Die Einschränkung kann in diesem Fall für die Dauer verlangt werden, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie verlangen statt Löschung die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten.
  • Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht länger für die Zwecke der Verarbeitung benötigt, die Sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.
  • Sie haben Widerspruch gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt. Die Einschränkung der Verarbeitung kann solange verlangt werden, wie noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Einschränkung der Verarbeitung bedeutet, dass die personen­be­zogenen Daten nur mit Ihrer Einwil­ligung oder zur Geltend­machung, Ausübung oder Vertei­digung von Rechts­an­sprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffent­lichen Interesses verarbeitet werden. Bevor wir die Einschränkung aufheben, haben wir die Pflicht, Sie darüber zu unterrichten.

8.5 Datenüber­trag­barkeit

Sie haben ein Recht auf Datenüber­trag­barkeit, sofern die Verarbeitung auf Ihrer Einwil­ligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a) DSGVO) beruht. Das Recht auf Datenüber­trag­barkeit beinhaltet in diesem Fall folgende Rechte, sofern hierdurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden: Sie können von uns verlangen, die personen­be­zogenen Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem struktu­rierten, gängigen und maschi­nen­lesbaren Format zu erhalten. Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verant­wort­lichen ohne Behinderung unserseits zu übermitteln. Soweit technisch machbar, können Sie von uns verlangen, dass wir Ihre personen­be­zogenen Daten direkt an einen anderen Verant­wort­lichen übermitteln.

8.6 Widerspruch

Sofern die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. e) DSGVO (Wahrnehmung einer Aufgabe im öffent­lichen Interesse oder in Ausübung öffent­licher Gewalt) oder auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO (berech­tigtes Interesse des Verant­wort­lichen oder eines Dritten) beruht, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betref­fenden personen­be­zogenen Daten Widerspruch einzulegen. Das gilt auch für ein auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. e) oder Buchst. f) DSGVO gestütztes Profiling. Nach Ausübung des Widerspruchs­rechts verarbeiten wir Ihre personen­be­zogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutz­würdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltend­machung, Ausübung oder Vertei­digung von Rechts­an­sprüchen.

personen­be­zogenen Daten zu Zwecken der Direkt­werbung einlegen. Das gilt auch für ein Profiling, das mit einer solchen Direkt­werbung in Verbindung steht. Nach Ausübung dieses Widerspruchs­rechts werden wir die betref­fenden personen­be­zogenen Daten nicht mehr für Zwecke der Direkt­werbung verwenden.

Sie haben die Möglichkeit, den Widerspruch an unseren Datenschutz­be­auf­tragten per E-Mail oder an unsere zu Beginn dieser Datenschutz­er­klärung aufgeführte Postadresse formlos mitzuteilen.

8.7 Widerruf einer Einwil­ligung

Sie haben das Recht, eine erteilte Einwil­ligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Der Widerruf der Einwil­ligung kann telefonisch, per E-Mail oder an unsere Postadresse formlos mitgeteilt werden. Durch den Widerruf wird die Rechtmä­ßigkeit der Datenver­ar­beitung, die aufgrund der Einwil­ligung bis zum Eingang des Widerrufs erfolgt ist, nicht berührt. Nach Eingang des Widerrufs wird die Datenver­ar­beitung, die ausschließlich auf Ihrer Einwil­ligung beruhte, eingestellt.

8.8 Beschwerde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betref­fenden personen­be­zogenen Daten rechts­widrig ist, können Sie Beschwerde bei einer Aufsichts­behörde für den Datenschutz einlegen, die für den Ort Ihres Aufent­haltes oder Arbeits­platzes oder für den Ort des mutmaß­lichen Verstoßes zuständig ist.

Hambur­gischer Beauftragte für Datenschutz und Informa­ti­ons­freiheit

Klosterwall 6, 20095 Hamburg

9. Einbindung von Drittin­halten

Auf unserer Webseite befinden sich sog. Hyperlinks zu Webseiten anderer Anbieter. Bei der Aktivierung dieser Links werden Sie von unserer Webseite direkt auf die Webseite anderer Anbieter weiter­ge­leitet. Sie erkennen dies u. a. am Wechsel der URL.

Wir können keine Verant­wortung für den Umgang dieser Anbieter mit Ihren Daten auf diesen externen Webseiten übernehmen, da wir keinen Einfluss darauf haben, wie diese Anbieter mit Ihren personen­be­zogenen Daten umgehen. Hierüber informieren Sie sich bitte direkt auf den Webseiten der jeweiligen Anbieter.

10. Social Media Plugins

Wir haben uns aus Gründen des Datenschutzes bewusst dagegen entschieden, Social Media Plugins (wie etwa den Facebook Like Button, den Twitter Button oder die Google +1-Schalt­fläche) direkt in unsere Seite einzubinden. Wenn Sie unsere Seite aufrufen, werden daher grundsätzlich keine Daten an Social Media Dienste, wie etwa Facebook, Twitter oder Google+, übermittelt.

11. Stand und Aktuali­sierung dieser Datenschutz­er­klärung

Diese Datenschutz­er­klärung hat den Stand vom 25. Mai 2018. Wir behalten uns vor, die Datenschutz­er­klärung zu gegebener Zeit zu aktuali­sieren, um den Datenschutz zu verbessern und/oder an geänderte Behörden­praxis oder Rechtsprechung anzupassen.