Da­ten­schutz

Start

Wir freuen uns, dass Sie unsere Webseite besuchen. Da­ten­schutz und Da­ten­si­cher­heit bei der Nutzung unserer sind uns sehr wichtig. Wir möchten Sie daher an dieser Stelle informie-ren, welche Webseite per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wir bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite erfassen und für welche Zwecke diese genutzt werden.

Da Ge­set­zes­än­de­run­gen oder Än­de­run­gen unserer un­ter­neh­mens­in­ter­nen Prozesse eine Anpassung dieser Da­ten­schutz­er­klä­rung er­for­der­lich machen können, bitten wir Sie, diese Da­ten­schutz­er­klä­rung re­gel­mä­ßig durch­zu­le­sen.

1. Name und Kon­takt­da­ten des Ver­ant­wort­li­chen

Diese Da­ten­schutz­er­klä­rung in­for­miert über die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten auf der Webseite der

Mazars Rechts­an­walts­ge­sell­schaft mbH
Alt-Moabit 2
10557 Berlin

nach­fol­gend be­zeich­net als „Mazars“.

Bei Fragen rund um Da­ten­schutz, kann unser Da­ten­schutz­be­auf­trag­ter unter der vor­ste­hen­den Anschrift oder unter der E-Mail-Adresse erreicht werden.

2. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind In­for­ma­tio­nen, die dazu genutzt werden können, per­sön­li­che oder sachliche Ver­hält­nis­se über Sie zu erfahren, wie Name, Adresse, Te­le­fon­num­mer oder E-Mail-Adresse.

In­for­ma­tio­nen, mit denen wir keinen Bezug zu Ihrer Person her­stel­len können, sind grund­sätz­lich keine per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten.

3. Umfang und Zweck der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

3.1 Aufruf der Webseite

Beim Aufruf der Webseite www.mazars-law.de werden durch den Internet-Browser, den der Besucher verwendet, au­to­ma­tisch Daten an den Server dieser Webseite gesendet und zeitlich begrenzt in einer Pro­to­koll­da­tei (Logfile) ge­spei­chert. Bis zur au­to­ma­ti­schen Löschung werden nach­ste­hen­de Daten ohne weitere Eingabe des Besuchers ge­spei­chert:

  • IP-Adresse des Endgeräts des Besuchers,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs durch den Besucher,
  • Name und URL der vom Besucher aufgerufenen Seite,
  • Webseite, von der aus der Besucher auf die vorliegende Webseite gelangt ist (sog. Referrer-URL),
  • Browser und Betriebssystem des Endgeräts des Besuchers sowie der Name des vom Besucher verwendeten Access-Providers.

Die Ver­ar­bei­tung dieser per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO ge­recht­fer­tigt. Mazars hat ein be­rech­tig­tes Interesse an der Da­ten­ver­ar­bei­tung zu dem Zweck,

  • eine nutzerfreundliche Anwendung der Webseite zu ermöglichen,
  • die Sicherheit und Stabilität der Systeme zu erkennen und zu gewährleisten und
  • die Administration der Webseite zu erleichtern und zu verbessern.

Die Ver­ar­bei­tung erfolgt aus­drück­lich nicht zu dem Zweck, Er­kennt­nis­se über die Person des Besuchers der Webseite zu gewinnen.

3.2 News­let­ter

Mit der Anmeldung zum News­let­ter­be­zug erklärt sich der Besucher aus­drück­lich mit der Ver­ar­bei­tung der über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ver­stan­den. Für die Anmeldung zum Bezug der News­let­ter benötigt es neben der E-Mail-Adresse des Besuchers, die Anrede, Vorname, Name und die Firma ein­zu­tra­gen. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten des Besuchers zum Zwecke der Ver­sen­dung von News­let­tern ist die Ein­wil­li­gung gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO.

Wenn Sie sich für einen unserer News­let­ter anmelden, senden wir an die von Ihnen an­ge­ge­be­ne E-Mail-Adresse einen Be­stä­ti­gungs­link. Erst nachdem Sie diesen Be­stä­ti­gungs­link aktiviert haben, erhalten Sie unseren News­let­ter (Double Opt-in).

Der Besucher kann sich jederzeit vom Empfang zu­künf­ti­ger News­let­ter abmelden. Dies kann über die Ver­wen­dung eines spe­zi­el­len Links am Ende des News­let­ters oder durch ent­spre­chen­de Nachricht per E-Mail an erfolgen.

Anbieter

Mazars arbeitet mit der E-Mail-Marketing-Software „Evalanche“ von der SC-Networks GmbH zusammen. Zwischen Mazars und der SC-Networks GmbH besteht ein Vertrag zur Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tung.

Die SC-Networks GmbH ist ISO/IEC 27001:2013 zer­ti­fi­ziert.

Art und Zweck der Ver­ar­bei­tung

Die Ver­ar­bei­tung ist folgender Art: Erheben, Erfassen, Or­ga­ni­sa­ti­on, Ordnen, Spei­che­rung, Anpassung oder Ver­än­de­rung, Auslesen, Abfragen, Ver­wen­dung, Of­fen­le­gung durch Über­mitt­lung, Ver­brei­tung oder eine andere Form der Be­reit­stel­lung, Abgleich oder Ver­knüp­fung, Ein­schrän­kung, Löschen oder Ver­nich­tung von Daten. Der Zweck besteht im elek­tro­ni­schen Versand von werb­li­chen In­for­ma­tio­nen an Kunden und In­ter­es­sen­ten des Ver­ant­wort­li­chen.

Es werden folgende Daten ver­ar­bei­tet

  • Anrede
  • Vor- und Zuname
  • E-Mail Adressen
  • Kommunikationsdaten
  • Verhaltensdaten (Auswertung des Nutzerverhaltens anhand von Web-Beacons (Tracking-Pixeln) und der E-Mail-Adresse, die mit einer eigenen ID verknüpft wird. Dabei wird erfasst, wann der Newsletter gelesen wird und z.B. welche Links angeklickt werden.

Zu jedem Be­nut­zer­pro­fil, welches über ein Web­for­mu­lar per Double-Opt-In Verfahren mittels be­stä­tig­ter E-Mail-Adresse erzeugt wird, halten wir nach­ste­hen­de Daten au­to­ma­tisch vor:

  • Eintragung/Änderung (per Webformular): Eintragstyp (Neu oder Änderung), Datum und Uhrzeit, IP-Adresse (optional)
  • Bestätigung (per Link aus Double-Opt-in Aufforderung): Datum und Uhrzeit, IP-Adresse (optional)
  • Austragung (per Link aus eMailing, z.B. Newsletter): Datum und Uhrzeit, IP-Adresse (optional), Austragungsstatus

Welche Cookies werden erhoben?

Cookie Typ Einsatz/Bezeichnung Name Haltedauer Standardwerte
Typ 1 Tracking der Empfänger mittels unten genannten Objekten und Tracking-Daten ewafut 24 Monate
Typ 2 Tracking (anonyme Historie), siehe Tracking ewafutano 24 Monate
Typ 3 Übergabe von Conversioninformationen, siehe Tracking-Daten T<id-Objekt> L<id-Link> 30 Tage
Typ 4 (alt) Checkpoint (je Objekt), aktuell keine Neuanlage mehr möglich mid<id-Gruppe>_<id-Kunde> 60 Tage
Typ 5 System-Coockie zur Identifizierung des Benutzer im Rahmen eines Session Managements    

Welche Objekte setzen stan­dard­mä­ßig Cookies?

Objekt Erhebung Pseudonym. Erhebung personenbez.
eMailing/LeadPage/Website Typ 3 Typ 1 und Typ 3
WebFormular (Eintragung) Keine Typ 1
SmartLink Typ 2 Typ 1
WebTouchPoint Typ 2 Typ 1
Checkpoint (alt) Keine keine Typ 4

Folgende Daten werden im Rahmen des regulären Trackings der Objekte eMailing, LeadPage, Website, Web­For­mu­lar, SmartLink und Web­Touch­Pint erhoben.

Tracking:

  • Datum und Uhrzeit
  • Typ (Objekt, z.B. eMailing, Lead Page,...)
  • Browser Referal
  • User Agent
  • Link-ID (optional)
  • Objekt-IDs
  • Optionale Objektabhängige Informationen

Con­ver­si­on Tracking:

  • Datum und Uhrzeit
  • Individuelle Übergabeparameter

3.3. Kon­takt­for­mu­lar

Wir bieten Ihnen auf unserer Webseite die Mög­lich­keit, mit uns per E-Mail und/oder über ein Kon­takt­for­mu­lar in Ver­bin­dung zu treten. In diesem Fall werden Ihre Angaben (Name und E-Mail-Adresse) zum Zwecke der Be­ar­bei­tung der Kon­takt­auf­nah­me ge­spei­chert. Wir verwenden diese Daten nur für die Kon­takt­auf­nah­me und nicht für andere Dienste (z. B. News­let­ter).

4. Wei­ter­ga­be von Daten

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten werden an Dritte über­mit­telt, wenn

  • nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO durch die betroffene Person ausdrücklich dazu eingewilligt wurde,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass die betroffene Person ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe ihrer Daten hat,
  • für die Datenübermittlung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, und/oder
  • dies nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b) DSGVO für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person erforderlich ist.

In anderen Fällen werden per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten nicht an Dritte wei­ter­ge­ge­ben.

5. Cookies

Auf der Webseite werden sog. Cookies ein­ge­setzt. Das sind Da­ten­pa­ke­te, die zwischen dem Server der Webseite und dem Browser des Besuchers aus­ge­tauscht werden. Diese werden beim Besuch der Webseite von den jeweils ver­wen­de­ten Geräten (PC, Notebook, Tablet, Smart­pho­ne etc.) ge­spei­chert. Cookies können insoweit keine Schäden auf den ver­wen­de­ten Geräten anrichten. Ins­be­son­de­re enthalten sie keine Viren oder sonstige Schad­soft­ware. In den Cookies werden In­for­ma­tio­nen abgelegt, die sich jeweils im Zu­sam­men­hang mit dem spe­zi­fisch ein­ge­setz­ten Endgerät ergeben. Mazars kann damit kei­nes­falls un­mit­tel­bar Kenntnis von der Identität des Besuchers der Webseite erhalten.

Cookies werden nach den Grund­ein­stel­lun­gen der Browser größ­ten­teils ak­zep­tiert. Die Brow­ser­ein­stel­lun­gen können so ein­ge­rich­tet werden, dass Cookies entweder auf den ver­wen­de­ten Geräten nicht ak­zep­tiert werden, oder dass jeweils ein be­son­de­rer Hinweis erfolgt, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Es wird al­ler­dings darauf hin­ge­wie­sen, dass die De­ak­ti­vie­rung von Cookies dazu führen kann, dass nicht alle Funk­tio­nen der Webseite best­mög­lich genutzt werden können.

Der Einsatz von Cookies dient dazu, die Nutzung des Web­an­ge­bots von Mazars kom­for­ta­bler zu gestalten. So kann bei­spiels­wei­se anhand von Session-Cookies nach­voll­zo­gen werden, ob der Besucher einzelne Seiten der Webseite bereits besucht hat. Nach Verlassen der Webseite werden diese Session-Cookies au­to­ma­tisch gelöscht.

Zur Ver­bes­se­rung der Be­nut­zer­freund­lich­keit werden temporäre Cookies ein­ge­setzt. Sie werden für einen vor­über­ge­hen­den Zeitraum auf dem Gerät des Besuchers ge­spei­chert. Bei erneutem Besuch der Webseite wird au­to­ma­tisch erkannt, dass der Besucher die Seite bereits zu einem früheren Zeitpunkt auf­ge­ru­fen hat und welche Eingaben und Ein­stel­lun­gen dabei vor­ge­nom­men wurden, um diese nicht wie­der­ho­len zu müssen.

Der Einsatz von Cookies erfolgt außerdem, um die Aufrufe der Webseite zu sta­tis­ti­schen Zwecken und zum Zwecke der Ver­bes­se­rung des Angebotes zu ana­ly­sie­ren. Diese Cookies er­mög­li­chen es, bei einem erneuten Besuch au­to­ma­tisch zu erkennen, dass die Webseite bereits zuvor vom Besucher auf­ge­ru­fen wurde. Hier erfolgt nach einer jeweils fest­ge­leg­ten Zeit eine au­to­ma­ti­sche Löschung der Cookies.

Die durch Cookies ver­ar­bei­te­ten Daten sind für die o. g. Zwecke zur Wahrung der be­rech­tig­ten In­ter­es­sen Mazars nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO ge­recht­fer­tigt.

Auf der Mazars-Webseite werden Cookies an mehreren Stellen verwendet. Nach­fol­gend werden alle Cookies mit Ein­zel­hei­ten zu ihrem Zweck und ihrer Gül­tig­keit auf­ge­führt.

Für die Funktion der Webseite we­sent­li­cher Cookie:

Name Zweck Gültigkeit
PHPSESSID Dieser Cookie wird durch unser Content Management System erzeugt, sobald unsere Webseite aufgerufen wird. Er ist für die Nutzung der Webseite erforderlich. Ende der Sitzung

Spei­che­rung der Kennt­nis­nah­me unserer In­for­ma­ti­on zu Cookies:

Beim erst­ma­li­gen Aufrufen unserer Webseite erhalten Sie mög­li­cher­wei­se am oberen Bild­schirm­rand eine Pop-up-Nachricht mit In­for­ma­tio­nen zur Ver­wen­dung von Cookies. Wenn Sie den Ak­zep­tie­ren-Button anklicken, speichern wir einen Cookie, damit wir wissen, dass Sie unsere Nachricht zur Kenntnis genommen haben und diese bei Ihrem nächsten Besuch nicht erneut angezeigt wird.

Name Zweck Gültigkeit
COOKIEBAR_* Speichert einen Cookie, damit wir wissen, dass Sie unsere Information über Cookies gelesen und akzeptiert haben. 30 Tage

6. Analyse-Dienste für Webseiten, Tracking

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webana­ly­se­dienst der Google Inc. („Google“). Die Benutzung erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Text­da­tei­en, die auf Ihrem Computer ge­spei­chert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie er­mög­li­chen. Die durch den Cookie erzeugten In­for­ma­tio­nen über Ihre Benutzung der Webseite wie

  • Browser-Typ/-Version,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
  • Uhrzeit der Serveranfrage,

werden in der Regel an einen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort ge­spei­chert. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser über­mit­tel­te IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zu­sam­men­ge­führt. Wir haben zudem auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „an­ony­mi­zeIP“ erweitert. Dies ga­ran­tiert die Mas­kie­rung Ihrer IP-Adresse, sodass alle Daten anonym erhoben werden. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gekürzt.

Im Auftrag des Be­trei­bers dieser Website wird Google diese In­for­ma­ti­on benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite aus­zu­wer­ten, um Reports über die Webseiten-Ak­ti­vi­tä­ten zu­sam­men­zu­stel­len und um weitere mit der Webseiten-Nutzung und der In­ter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen gegenüber dem Web­sei­ten­be­trei­ber zu erbringen. Sie können die Spei­che­rung der Cookies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Browser-Software ver­hin­dern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall mög­li­cher­wei­se nicht sämtliche Funk­tio­nen dieser Webseite voll­um­fäng­lich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Ver­ar­bei­tung dieser Daten durch Google ver­hin­dern, indem sie das unter dem folgenden Link ver­füg­ba­re Browser-Plugin her­un­ter­la­den und in­stal­lie­ren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Al­ter­na­tiv zum Browser-Add-On, ins­be­son­de­re bei Browsern auf mobilen End­ge­rä­ten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem ver­hin­dern, indem Sie auf diesen Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zu­künf­ti­ge Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website ver­hin­dert. Der Opt-Out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Website und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-Out-Cookie erneut setzen. [Anm. Hinweise zur Ein­bin­dung des Opt-Out-Cookie finden Sie unter: https://de­ve­l­o­pers.google.com/analytics/devguides/collec­tion/gajs/?hl=de#disable].

Wir nutzen Google Analytics weiterhin dazu, Daten aus Double-Click-Cookies und auch AdWords zu sta­tis­ti­schen Zwecken aus­zu­wer­ten. Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie dies über den An­zei­gen­vor­ga­ben-Manager (http://www.google.com/settings/ads/onweb/?hl=de) de­ak­ti­vie­ren.

Weitere In­for­ma­tio­nen zum Da­ten­schutz im Zu­sam­men­hang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de).

Rechts­grund­la­ge für die Ver­wen­dung der Analyse-Tools ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO. Die Web­sei­ten­ana­ly­se liegt im be­rech­tig­ten Interesse Mazars und dient der sta­tis­ti­schen Erfassung der Sei­ten­nut­zung zur fort­lau­fen­den Ver­bes­se­rung unserer Webseite und des Angebots unserer Dienst­leis­tun­gen.

Name Zweck Gültigkeit
_utma Diese zufällig generierte Nummer wird verwendet, um die Anzahl der einmaligen Besucher unserer Webseite zu ermitteln. 2 Jahre
_utmb

Diese zufällig ge­ne­rier­te Nummer wird verwendet

(mit _utmc), um die durch­schnitt­li­che Dauer des Besuchs unserer Webseite zu ermitteln.

30 Minuten
_utmc Diese zufällig generierte Nummer wird verwendet (mit _utmb), um zu registrieren, wann Sie Ihren Browser schließen. Ende der Sitzung
_utmz Dies ist eine zufällig generierte Nummer und Information darüber, wie Besucher auf die Webseite gelangt sind (über einen Link, über organische oder bezahlte Suche). 6 Monate
_jsuid Dieser Cookie enthält eine zufällige Nummer, die beim erstmaligen Aufrufen der Webseite generiert wird. Er dient zum Erkennen neuer Besucher. 10 Jahre
_eventqueue Dieser Cookie speichert eine Reihe von Mausereignissen, die möglicherweise bis zum Verlassen der Seite nicht bearbeitet werden können. Diese Ereignisse können während des Ladens der nächsten Seite abgearbeitet werden. 1 Stunde
heat- maps_g2g_10062 6449 Dieser Sitzungs-Cookie wird immer beim ersten Aufrufen der Webseite gesetzt. Sein Zweck ist, dass nur bestimmte Teile des Codes beim Aufrufen der ersten Seite angezeigt werden, um die Webseite schneller zu machen. 1 Stunde
_first_pageview Dieser Sitzungs-Cookie wird immer beim ersten Aufrufen der Webseite gesetzt. Sein Zweck ist, dass nur bestimmte Teile des Codes beim Aufrufen der ersten Seite angezeigt werden, um die Webseite schneller zu machen. 10 Minuten
_referrer_og Dieser Cookie speichert, woher ein Besucher auf die Webseite gelangt ist. 90 Tage

7. Google Maps

Unsere Webseite nutzt auf einigen Un­ter­sei­ten Google Maps zur Dar­stel­lung in­ter­ak­ti­ver Karten und zur Er­stel­lung von An­fahrts­be­schrei­bun­gen. Google Maps ist ein Kar­ten­dienst von Google. Durch die Nutzung von Google Maps können In­for­ma­tio­nen über die Benutzung dieser Webseite ein­schließ­lich Ihrer IP-Adresse und der im Rahmen der Rou­ten­pla­n­er­funk­ti­on ein­ge­ge­be­nen (Start-)Adresse an Google in den USA über­tra­gen werden.

Wenn Sie eine Seite aufrufen, die Google Maps enthält, baut Ihr Browser eine direkte Ver­bin­dung mit den Servern von Google auf. Der Kar­ten­in­halt wird von Google direkt an Ihren Browser über­mit­telt und von diesem in die Webseite ein­ge­bun­den. Daher haben wir keinen Einfluss auf den Umfang der auf diese Weise von Google erhobenen Daten.

Wenn Sie nicht möchten, dass Google über unseren In­ter­net­auf­tritt Daten über Sie erhebt, ver­ar­bei­tet oder nutzt, können Sie in Ihrem Brow­ser­ein­stel­lun­gen Ja­va­Script de­ak­ti­vie­ren. In diesem Fall können Sie die Kar­ten­an­zei­ge jedoch nicht nutzen.

Weitere In­for­ma­tio­nen über den Zweck und den Umfang der Da­ten­er­he­bung sowie die weitere Ver­ar­bei­tung und Nutzung der Daten durch Google, Ihre dies­be­züg­li­chen Rechte sowie Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schutz Ihrer Pri­vat­sphä­re entnehmen Sie bitte den Da­ten­schutz­hin­wei­sen von Google unter http://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

8. Ihre Rechte als be­trof­fe­ne Person

Soweit Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an­läss­lich des Besuchs unserer Webseite ver­ar­bei­tet werden, stehen Ihnen als „be­trof­fe­ne Person“ im Sinne der DSGVO folgende Rechte zu:

8.1 Auskunft

Sie können von uns Auskunft darüber verlangen, ob per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen bei uns ver­ar­bei­tet werden. Das Aus­kunfts­recht ist aus­ge­schlos­sen, wenn die Daten nur deshalb ge­spei­chert sind, weil sie aufgrund ge­setz­li­cher oder sat­zungs­mä­ßi­ger Auf­be­wah­rungs­fris­ten nicht gelöscht werden dürfen oder aus­schließ­lich Zwecken der Da­ten­si­che­rung oder der Da­ten­schutz­kon­trol­le dienen, sofern die Aus­kunfts­er­tei­lung einen un­ver­hält­nis­mä­ßig hohen Aufwand erfordern würde und die Ver­ar­bei­tung zu anderen Zwecken durch geeignete tech­ni­sche und or­ga­ni­sa­to­ri­sche Maßnahmen aus­ge­schlos­sen ist. Sofern in Ihrem Fall das Aus­kunfts­recht nicht aus­ge­schlos­sen ist und Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von uns ver­ar­bei­tet werden, können Sie von uns Auskunft über folgende In­for­ma­tio­nen verlangen:

  • Zwecke der Verarbeitung,
  • Kategorien der von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten,
  • Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern,
  • falls möglich die geplante Dauer, für die Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer,
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung,
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz,
  • sofern die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen als betroffene Person erhoben worden sind, die verfügbaren Informationen über die Datenherkunft,
  • ggf. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und angestrebten Auswirkungen automatisierter Entscheidungsfindungen,
  • ggf. im Fall der Übermittlung an Empfänger in Drittländern, sofern kein Beschluss der EU-Kommission über die Angemessenheit des Schutzniveaus nach Art. 45 Abs. 3 DSGVO vorliegt, Informationen darüber, welche geeigneten Garantien gem. Art. 46 Abs. 2 DSGVO zum Schutze der personenbezogenen Daten vorgesehen sind.

8.2 Be­rich­ti­gung und Ver­voll­stän­di­gung

Sofern Sie fest­stel­len, dass uns un­rich­ti­ge per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen vorliegen, können Sie von uns die un­ver­züg­li­che Be­rich­ti­gung dieser un­rich­ti­gen Daten verlangen. Bei un­voll­stän­di­gen Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten können sie die Ver­voll­stän­di­gung verlangen.

8.3 Löschung

Sie haben ein Recht auf Löschung, sofern die Ver­ar­bei­tung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung, des Rechts auf In­for­ma­ti­on oder zur Erfüllung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung oder zur Wahr­neh­mung einer Aufgabe, die im öf­fent­li­chen Interesse liegt, er­for­der­lich ist und einer der nach­ste­hen­den Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Die Rechtfertigungsgrundlage für die Verarbeitung war ausschließlich Ihre Einwilligung, welche Sie widerrufen haben.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingelegt, die wir öffentlich gemacht haben.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung von uns nicht öffentlich gemachter personenbezogener Daten eingelegt und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, erforderlich.

Kein Anspruch auf Löschung besteht, wenn die Löschung im Falle recht­mä­ßi­ger nicht au­to­ma­ti­sier­ter Da­ten­ver­ar­bei­tung wegen der be­son­de­ren Art der Spei­che­rung nicht oder nur mit un­ver­hält­nis­mä­ßig hohem Aufwand möglich und Ihr Interesse an der Löschung gering ist. In diesem Fall tritt an die Stelle einer Löschung die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung.

8.4 Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung

Sie können von uns die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung verlangen, wenn einer der nach­ste­hen­den Gründe zutrifft:

  • Sie bestreiten die Richtigkeit der personenbezogenen Daten. Die Einschränkung kann in diesem Fall für die Dauer verlangt werden, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie verlangen statt Löschung die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten.
  • Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht länger für die Zwecke der Verarbeitung benötigt, die Sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.
  • Sie haben Widerspruch gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt. Die Einschränkung der Verarbeitung kann solange verlangt werden, wie noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung bedeutet, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur mit Ihrer Ein­wil­li­gung oder zur Gel­tend­ma­chung, Ausübung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rechte einer anderen na­tür­li­chen oder ju­ris­ti­schen Person oder aus Gründen eines wichtigen öf­fent­li­chen In­ter­es­ses ver­ar­bei­tet werden. Bevor wir die Ein­schrän­kung aufheben, haben wir die Pflicht, Sie darüber zu un­ter­rich­ten.

8.5 Da­ten­über­trag­bar­keit

Sie haben ein Recht auf Da­ten­über­trag­bar­keit, sofern die Ver­ar­bei­tung auf Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a) DSGVO) beruht. Das Recht auf Da­ten­über­trag­bar­keit be­inhal­tet in diesem Fall folgende Rechte, sofern hierdurch nicht die Rechte und Frei­hei­ten anderer Personen be­ein­träch­tigt werden: Sie können von uns verlangen, die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns be­reit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gängigen und ma­schi­nen­les­ba­ren Format zu erhalten. Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Ver­ant­wort­li­chen ohne Be­hin­de­rung un­ser­seits zu über­mit­teln. Soweit technisch machbar, können Sie von uns verlangen, dass wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten direkt an einen anderen Ver­ant­wort­li­chen über­mit­teln.

8.6 Wi­der­spruch

Sofern die Ver­ar­bei­tung auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. e) DSGVO (Wahr­neh­mung einer Aufgabe im öf­fent­li­chen Interesse oder in Ausübung öf­fent­li­cher Gewalt) oder auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO (be­rech­tig­tes Interesse des Ver­ant­wort­li­chen oder eines Dritten) beruht, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer be­son­de­ren Situation ergeben, jederzeit gegen die Ver­ar­bei­tung der Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten Wi­der­spruch ein­zu­le­gen. Das gilt auch für ein auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. e) oder Buchst. f) DSGVO ge­stütz­tes Profiling. Nach Ausübung des Wi­der­spruchs­rechts ver­ar­bei­ten wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutz­wür­di­ge Gründe für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre In­ter­es­sen, Rechte und Frei­hei­ten über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Ausübung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu Zwecken der Di­rekt­wer­bung einlegen. Das gilt auch für ein Profiling, das mit einer solchen Di­rekt­wer­bung in Ver­bin­dung steht. Nach Ausübung dieses Wi­der­spruchs­rechts werden wir die be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr für Zwecke der Di­rekt­wer­bung verwenden.

Sie haben die Mög­lich­keit, den Wi­der­spruch an unseren Da­ten­schutz­be­auf­trag­ten per E-Mail oder an unsere zu Beginn dieser Da­ten­schutz­er­klä­rung auf­ge­führ­te Post­adres­se formlos mit­zu­tei­len.

8.7 Widerruf einer Ein­wil­li­gung

Sie haben das Recht, eine erteilte Ein­wil­li­gung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu wi­der­ru­fen. Der Widerruf der Ein­wil­li­gung kann te­le­fo­nisch, per E-Mail oder an unsere Post­adres­se formlos mit­ge­teilt werden. Durch den Widerruf wird die Recht­mä­ßig­keit der Da­ten­ver­ar­bei­tung, die aufgrund der Ein­wil­li­gung bis zum Eingang des Widerrufs erfolgt ist, nicht berührt. Nach Eingang des Widerrufs wird die Da­ten­ver­ar­bei­tung, die aus­schließ­lich auf Ihrer Ein­wil­li­gung beruhte, ein­ge­stellt.

8.8 Be­schwer­de

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten rechts­wid­rig ist, können Sie Be­schwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de für den Da­ten­schutz einlegen, die für den Ort Ihres Auf­ent­hal­tes oder Ar­beits­plat­zes oder für den Ort des mut­maß­li­chen Verstoßes zuständig ist.

Ham­bur­gi­scher Be­auf­trag­te für Da­ten­schutz und In­for­ma­ti­ons­frei­heit

Klos­ter­wall 6, 20095 Hamburg

9. Ein­bin­dung von Drit­tin­hal­ten

Auf unserer Webseite befinden sich sog. Hy­per­links zu Webseiten anderer Anbieter. Bei der Ak­ti­vie­rung dieser Links werden Sie von unserer Webseite direkt auf die Webseite anderer Anbieter wei­ter­ge­lei­tet. Sie erkennen dies u. a. am Wechsel der URL.

Wir können keine Ver­ant­wor­tung für den Umgang dieser Anbieter mit Ihren Daten auf diesen externen Webseiten über­neh­men, da wir keinen Einfluss darauf haben, wie diese Anbieter mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten umgehen. Hierüber in­for­mie­ren Sie sich bitte direkt auf den Webseiten der je­wei­li­gen Anbieter.

10. Social Media Plugins

Wir haben uns aus Gründen des Da­ten­schut­zes bewusst dagegen ent­schie­den, Social Media Plugins (wie etwa den Facebook Like Button, den Twitter Button oder die Google +1-Schalt­flä­che) direkt in unsere Seite ein­zu­bin­den. Wenn Sie unsere Seite aufrufen, werden daher grund­sätz­lich keine Daten an Social Media Dienste, wie etwa Facebook, Twitter oder Google+, über­mit­telt.

11. Stand und Ak­tua­li­sie­rung dieser Da­ten­schutz­er­klä­rung

Diese Da­ten­schutz­er­klä­rung hat den Stand vom 25. Mai 2018. Wir behalten uns vor, die Da­ten­schutz­er­klä­rung zu gegebener Zeit zu ak­tua­li­sie­ren, um den Da­ten­schutz zu ver­bes­sern und/oder an geänderte Be­hör­den­pra­xis oder Recht­spre­chung an­zu­pas­sen.